Landkreis Ostallgäu

Eine enge Verbindung der LAG besteht mit dem Landkreis Ostallgäu. Neben der 1. Vorsitzenden, Landrätin Maria Rita Zinnecker, ist auch die Geschäftsstelle des Vereins im Landratsamt Ostallgäu in Marktoberdorf angesiedelt. So kann eine optimale Koordination und Vernetzung von Projekten, im Sinne der Lokalen Entwicklungsstrategie erfolgen. Auf der Internetseite des Landkreises Ostallgäu www.ostallgaeu.de finden Sie weitere Informationen zu den Themen des Landkreises und der Region. Auch mit vielen weiteren Vereinen, Verbänden und anderen Institutionen aus dem Ostallgäu besteht ein Austausch.

Tourismusforum

Der bergaufland Ostallgäu e. V. ist Träger der Lokalen Entwicklungsstrategie der Region Ostallgäu und als solcher verantwortlich für deren Umsetzung mit dem Zweck der nachhaltigen Entwicklung der Region. Aus diesem Grund ist der Verein Kooperationspartner des Tourismusforums. Diese Strategie- & Zukunftswerkstatt wurde vom Landkreis Ostallgäu initiiert und findet jährlich seit 2017 statt. Weitere Informationen finden Sie unter www.tourismusforum-schlosspark.de.

 

 

Genusstage im Schlosspark

Die Genusstage im Schlosspark vernetzen die heimische Landwirtschaft und handwerkliche Lebensmittelverarbeitung mit der hiesigen Gastronomie. Ziel ist es, die Zusammenarbeit in der Region langfristig zu stärken und das Bewusstsein für die hochwertigen Lebensmittel aus der Region zu stärken. Im Juli 2019 fanden die Genusstage erstmalig im gesamten Ostallgäu und Kaufbeuren statt und rund 40 Landwirte, handwerkliche Verarbeiter und Gastronomen luden dazu ein, die Region von ihrer kulinarischen Seite kennen zu lernen. Künftig sollen weitere Aktionen folgen, um den Genuss aus dem Schlosspark erlebbar zu machen. Der bergaufland Ostallgäu e. V. unterstützt das Projekt als Kooperationspartner. Mehr Informationen finden Sie unter www.genusserlebnis-schlosspark.de.

Staatlich anerkannte Öko-Modellregion

Im April 2019 wurde der Landkreis Ostallgäu als eine von 15 Regionen beim Wettbewerb „Staatlich anerkannte Öko-Modellregion“ 2018/2019 ausgewählt. Mit dem Wettbewerb fördert das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) im Rahmen von BioRegio Bayern 2020 eine Prozessbegleitung. Ziel ist es, die Produktion heimischer Bio-Lebensmittel und das Bewusstsein für regionale Identität voranzubringen. Dies soll in enger Zusammenarbeit mit dem bergaufland Ostallgäu e. V. geschehen. Weitere Informationen finden Sie unter www.oekomodellregion-ostallgaeu.de.

NEWS

Am 14.07. traf sich das Entscheidungsgremium zu seiner 10. Sitzung. Insgesamt wurden drei Projekte aus den Bereichen Landwirtschaft, Bildung und Ehrenamt für eine LEADER-Förderung befürwortet. Weitere Informationen finden Sie in der Medieninfo.

 

Das von der Öko-Modellregion Ostallgäu initiierte Web-Seminar „Neue Chancen durch biologische Lebensmittel in der Gastronomie" hat das Interesse zahlreicher Allgäuer Gastronomen geweckt. Weitere Informationen finden Sie in der Medieninfo.  

 

Die aktuelle Ausgabe der bergaufland News ist erschienen. Darin: Alles über die aktuellen Projekte, Entwicklungen und Neuigkeiten aus dem bergaufland Ostallgäu! Den gesamten Newsletter finden Sie hier. Sie haben den Newsletter nicht bekommen? Hier geht's zur Anmeldung.

 

Da die 7. Mitgliederversammlung aufgrund der derzeitigen COVID-19-Pandemie nicht stattfinden konnte, haben die Mitglieder einen Entschluss im Umlaufverfahren getroffen. Weitere Informationen finden Sie in der Medieninfo.

 

Auch im Jahr 2020 erhielt die LAG bergaufland Ostallgäu nochmals eine Aufstockung des Fördermittel-Budgets. Die Fördermittel in Höhe von 20.000 € werden vom StMELF aus der Bayerischen Alpenstrategie zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen finden Sie in der Medieninfo.

 

Genusstage 2020 leider verschoben: Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation durch COVID-19 können die Genusstage leider nicht wie geplant vom 29. Mai bis 7. Juni 2020 stattfinden. Weitere Informationen erhalten Sie in der Medieninfo.

 

Im Landratsamt Ostallgäu wird regional und biologisch verpflegt. Weitere Informationen erhalten Sie in der Medieninfo.

 

Unser Udo“ – Landkreis, Gemeinde und Freistaat unterstützen sich: Bei einem Gespräch im Wissenschaftsministerium wurden konkrete Schritte zur weiteren Vorgehensweise besprochen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Medieninfo.

 

 

NEWSLETTER

Sie möchten regelmäßig aktuelle Informationen aus dem bergaufland erhalten? Dann melden Sie sich hier für die bergaufland News an.

 

Die aktuelle Ausgabe unseres Newsletter finden Sie hier.

KONTAKT

bergaufland Ostallgäu e. V.

Schwabenstraße 11
87616 Marktoberdorf

 

Kontaktformular