Bergwiesenort Pfronten

Das Projekt der Gemeinde Pfronten beinhaltet Maßnahmen, die einen bedeutenden Beitrag zum Erhalt der dortigen Bergwiesen leisten sollen. Denn die Kulturlandschaft bietet einzigartige Lebensräume mit hoher Biodiversität. Aus betriebswirtschaftlichen Gründen ist die traditionelle Nutzung heutzutage allerdings nicht länger rentabel, was zu einem Rückgang der Bergwiesen führt: die Bergwiesen sind in ihrer Gestalt bedroht. Ziele sind das öffentliche Inwertsetzen der Bergwiesen sowie die Sicherstellung einer nachfragebedingte Bewirtschaftung. Obendrein soll die Wertschätzung bei Einheimischen und Gästen gestärkt werden. Im Rahmen dessen will Pfronten in enger Kooperation mit den örtlichen sowie regionalen Institutionen und ehrenamtlichen Mithelfern zusammenarbeiten. Neben der Erarbeitung eines Pflegekonzepts für Bergwiesen, welches modellhaft an einer Biotopfläche im Achtal erarbeitet wird, wird mit Methoden der Marktforschung ermittelt, ob eine Positionierung als Bergwiesenort möglich ist.

 

Im Februar 2017 bewilligte das Amt für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten (AELF) Kempten für das Projekt "Bergwiesenort Pfronten" Fördermittel im Rahmen von LEADER 2014 - 2020. Weitere Infos finden Sie in der Pressemitteilung.

 

 

 

 

 

Projektdaten

Projekttitel

Bergwiesenort Pfronten

 

Projektträger

Gemeinde Pfronten

 

Förderfähige Kosten

55.810,00 €

 

Förderung

27.905,00 €

 

Projektgebiet

Gemeinde Pfronten

 

Förderperiode

LEADER 2014 - 2020