Innovationspreis Ostallgäu

Der "Innovationspreis Ostallgäu" wurde 2003 zum ersten Mal ausgelobt. Die Bewerber hatten bis Anfang Oktober Gelegenheit, sich mit einer innovativen Produktidee oder Dienstleistung zu bewerben. Dabei waren Angaben zur Entwicklung, Realisation und Bedeutung auf dem Markt zu machen. Eine fachkundige Jury bewertete die insgesamt 23 eingereichten Projektidee unterschiedlichen Inhaltes. Von verschiedenen Produkten über Unternehmenskonzepte  waren vielfältige Ansätze enthalten.

 

Der 1. Innovationspreis Ostallgäu wurde an die HoBS Holzmann Boarding Supplies aus Marktoberdorf vergeben. Michael Holzmann gewann den mit 1.500 € dotierten Preis für die Entwicklung, Produktion und Vertrieb einer sogenannten SWAPdisc. Diese flexible Platte zwischen Snowboard und Bindung ermöglicht ein einfaches Verstellen des Winkels bei Fahrt und Geh- bzw. Liftstellung.

Den Sonderpreis des Landrates in Höhe von 1.000 € erhielten drei Männer aus dem nördlichen Landkreis: Albert Greiter (Unterostendorf), Fritz Frank (Lengenfeld) und Meinrad Hefele (Gutenberg) waren mit der Entwicklung und Realisierung eines patentierten Dosier- und Mischsystems zur semiquantitativen Progesteron-Bestimmung bei landwirtschaftlichen Nutztieren erfolgreich.

Aufgrund der qualitativ hochwertigen Wettbewerbs-Beiträge wurden drei weitere zweite Preise vergeben. Jeweils 500 € Preisgeld wurden an die CERA Handels GmbH, Kaufbeuren für die Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-Hufbeschlägen für Pferde sowie die SHG Spechtenhauser Hochwasser- und Gewässerschutz GmbH, Waal für die Entwicklung einer mobilen Pumpe vergeben. Dritter im Bunde ist die VIA GbR - Agentur für neue Medien aus Altdorf, die mit benutzerfreundlichen Animationen und Aufbereitung von Geoinformationen für das Internet überzeugen konnte.

 

Die Preisverleihung wurde durch Dr. Theo Waigel, Belinda Hitzler, Prof. Dr. Holger Ihrig, Hans-Joachim Weirather und Landrat Johann Fleschhut Mitte November 2003 im festlichen Rahmen vorgenommen.

Projektdaten

Projekttitel

Innovationspreis

 

Projektträger

LAG Ostallgäu

 

Förderfähige Kosten

 

 

Förderung

6.800,00 €

 

Projektgebiet

Landkreis Ostallgäu 

 

Förderperiode

LEADER+ (2000 - 2006)

Galerie

Innovationspreis