Radregion Ostallgäu - Eine Region setzt auf das Zweirad

Der Landkreis ist Träger des Projekts "Radregion Ostallgäu", das drei Bausteine umfasst. An erster Stelle stand die Erfassung und Darstellung der vorhandenen Radrouten. Der beauftragte Planer Thomas Pihusch aus Roßhaupten kartierte seit Projektstart im Sommer 2004 über 1.500 km Radwege, die sich wabenartig über den gesamten Landkreis verteilen. Diese Wege fasste er in 65 Routen und über 20 MTB-Touren zusammen und ermittelte Länge, Höhenprofile, Angaben zum Straßenbelag und vieles mehr.

 

Alle diese Infos und Routenvorschläge sind im Radportal Ostallgäu abzurufen. Die Daten können ausgedruckt werden oder stehen als Track zum Download auf private GPS-Geräte zur Verfügung. Zahlreiche Zusatzinformationen wie zertifizierte Allgäuer Radhotels, weitere Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten, Ausflugstipps, Verkehrsverbindungen, Fotostandorte und Fahrradhändler wurden eingepflegt und die Suchkriterien für Routenvorschläge verfeinert. Eine filigrane Ortsuche erleichtert  überdies die Orientierung im Ostallgäu.

Im zweiten Schritt wurden diese Radrouten in Abstimmung mit den Gemeinden landkreisweit konsequent einheitlich beschildert. Diese Beschilderung nach bundesweitem Standard bietet Entfernungsangaben zu Mittel- und Fernzielen, Piktogramme für die Themenrouten und nützliche Zusatzinfos. In der sogenannten "Rad- und Wanderfibel Allgäu" wurden alle Anforderungen an eine allgäuweite, einheitliche Beschilderung zusammengefasst. Diese Fibel gilt als Leitfaden für alle Allgäuer Kommunen, wenn künftig Neu- oder Ersatzbeschilderungen anstehen. Die flächendeckende Beschilderung für den gesamten Landkreis wurde im September 2005 ausgeliefert und montiert.

Zu den Bausteinen gehörten auch Marketing-Maßnahmen wie beispielsweise die Ausbildung & Vermarktung so genannter "Bike-Guides", die künftig geführte Radtouren aller Schwierigkeitsgrade anbieten. Die Zertifizierung von fahrradfreundlichen Betrieben und Erarbeitung von Pauschalarrangements für radelnde Gäste nimmt einen großen Stellenwert ein. Weitere Bausteine sind Bereitstellung von GPS-Geräten, die Einrichtung einer Radler-Hotline für die gesamte Radregion Ostallgäu sowie die geeignete Beteiligung bei überregionalen Rad-Events. Für die gemeinsame Realisierung und Finanzierung des Marketing-Paketes wurde mit dem Hotelverbund Königswinkel ein wichtiger und kompetenter Partner gefunden.

Projektdaten

Projekttitel

Radregion Ostallgäu

 

Projektträger

LAG Ostallgäu

 

Förderfähige Kosten

171.000,00 €

 

Förderung

55.000,00 €

 

Projektgebiet

Ostallgäu

 

Förderperiode

LEADER+ (2000 - 2006)

Galerie

Radregion Ostallgäu  Radregion Ostallgäu 2