Unterstützung Bürgerengagement

Hier finden Sie alle bereits unterstützten Maßnahmen im Projekt "Unterstützung Bürgerengagement":

Klassik-für-Kinder: Jährliche Oper in 2019, Bürgerstiftung Ostallgäu

Bildnachweis: Silke Schmidt

Die Bürgerstiftung Ostallgäu brachte im Rahmen von „Klassik für Kinder“ auch 2019 wieder eine Kinderoper auf die Bühne. Mit der Aufführung „Tannhäuser – der singende Ritter“ konnten schon die Kleinsten exzellente Opernmusik erfahren. Das Kammerorchester „Concertio München“ spielte die Musik von Richard Wagners „Tannhäuser“. Die Geschichte über den abenteuerlustigen Ritter wurde in einer speziellen Kinderfassung mit simpler, zeitgemäßer Sprache im MODEON Marktoberdorf aufgeführt. Durch die LEADER-Förderung im Rahmen des Projekts „Unterstützung Bürgerengagement“ konnte die Kulturveranstaltung für Kinder aus der Region unterstützt und Freikarten sowie günstige Eintrittspreise für die ganze Familie gewährleistet werden.

 

 

Ort des Austausches: Küchenzeile am Stockerberg, Agenda Mauerstetten e.V.

Durch die finanzielle Unterstützung im Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ konnte der Verein Agenda Mauerstetten e. V. eine Küchenzeile für die Hütte auf dem Vereinsgelände „am Stockerberg“ anschaffen. Das Vereinsgelände wird als Kleinkunstbühne für kulturelle Veranstaltungen oder einfach als Treffpunkt zum geselligen Beisammensein genutzt – die neue Küche ergänzt das Vereinsgelände optimal und ermöglicht einen Ort des Austausches. Die Küche wurde so eingebaut, dass im Rahmen von Veranstaltungen auch eine Bewirtung der Besucher stattfinden kann. 

 

 

Trauercafé Lichtblick, Hospiz Südliches Ostallgäu e.V.

Der Hospizverein Südliches Ostallgäu e.V. hat einen Treffpunkt für Trauernde geschaffen. Das Trauercafé Lichtblick ist ein Ort, an dem Menschen ihren persönlichen Trauerweg gehen können und in der Begegnung mit anderen Trauernden Stärkung finden. Das Trauercafé findet monatlich am Sonntagnachmittag bei Kaffee und Kuchen in Füssen statt und wird von ausgebildeten Trauerbegleitern des Hospizvereins begleitet. Durch eine Förderung im Rahmen des Projekts „Unterstützung Bürgerengagement“ konnte der Verein das Mobiliar und Dekorationsmaterial sowie eine professionelle Kaffeemaschine für die Einrichtung des Trauercafés anschaffen. So konnte ein Austausch für Trauernde in schöner Atmosphäre verwirklicht werden.

 

 

Sommercamp für Kinder und Jugendliche, Menschen im Aufwind e.V.

Der Verein „Menschen im Aufwind e.V.“ ermöglicht Kindern und Jugendlichen aus sozial schwierigen Lebensverhältnissen die Chance auf kulturell-ästhetische Bildung. Hierfür veranstaltet der Verein jährlich ein viertägiges Sommercamp in dem die Kinder in den Bereichen Tanz, Theater, Malen und Musik ihre Fähigkeiten und Talente entdecken können. Sozialarbeit geht im Camp Hand in Hand mit dem kreativen Inhalt. Für die Kinder sollen sich dadurch neue Möglichkeiten für den Alltag eröffnen. Außerdem soll das Projekt für Chancengleichheit im künstlerischen Bereich sorgen. Die Kosten für die qualifizierte, pädagogische Betreuung, die Verpflegung und Unterkunft trägt der Verein aus Spendengeldern. Die Sommercamps 2018 und 2019 konnten im Rahmen des LEADER-Projekts „Unterstützung Bürgerengagement“ zusätzlich finanziell unterstützt werden. 

 

 

Betreutes-Mutter-und-Kind und Mädchen-Wohnen: Mehrtägiger Ausflug in der Region, Lebenskonzepte Budjarek gGmbH

Die gemeinnützige Organisation Lebenskonzepte Budjarek gGmbH verfolgt das Ziel, Menschen in allen Altersstufen ein eigenständiges, selbstbestimmtes und lebenswertes Leben zu ermöglichen. Im Betreuten-Mutter-und-Kind und Mädchen-Wohnen soll es den Frauen ermöglicht werden, ihre persönlichen Ausbildungsziele zu verfolgen – trotz fehlender Unterstützung vom Elternhaus, früher Schwangerschaft oder fehlender Schulbildung. Durch die finanzielle Unterstützung im Rahmen des LEADER-Projekts „Unterstützung Bürgerengagement“ konnte die LAG bergaufland Ostallgäu e.V. den jungen Frauen und Müttern mit ihren Kindern ein Wochenendausflug in den Center-Parks Allgäu ermöglichen. Für viele der Frauen das erste Mal überhaupt, dass sie so etwas wie Urlaub und damit eine Auszeit aus dem oft straffen und stressigen Alltag erleben durften.

 

 

Bienenausstellung, Walderlebniszentrum Ostallgäu-Außerfern e.V.

Neben den Themen Bergwald, Waldfunktionen und Waldarbeit informiert das Walderlebniszentrum Ostallgäu-Außerfern e.V. in seinem Ausstellungsgebäude auch rund um die Themen Bienen und Imkerei. Da die Bienenausstellung schon etwas in die Jahre gekommen war, wurde diese mit Hilfe der finanziellen Unterstützung im Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ neu gestaltet und erweitert. So können die Imker aus Füssen-Ziegelwies ihr Wissen über das Wunderwerk Biene und den wichtigen Beitrag der Bienen für die Natur und die Menschen wieder zeitgemäß und anschaulich vermitteln. Dank den unzähligen ehrenamtlichen Stunden der Imker kann man von Mai bis September dem fleißigen Bienenvolk sogar über die Schulter schauen.

 

 

Klausurtagung zur Neuausrichtung des Vereins, „miteinander-füreinander“, Förderverein der Grundschule Pforzen e.V.

Der Förderverein der Grundschule Pforzen „miteinander-füreinander will sich in Zukunft auch außerhalb der Grundschule der Gemeinde Pforzen für das Gemeinwohl engagieren. In Zukunft sollen sozial und wirtschaftlich benachteiligte Kinder, Jugendliche und Senioren bedarfsgerecht unterstützt und gefördert werden. Dazu wurden im Rahmen einer Klausurtagung unter Begleitung eines Rechtsanwalts die konkreten Vereinsziele erarbeitet und festgesetzt. Die Lokale Aktionsgruppe bergaufland Ostallgäu e.V. konnte die Neuausrichtung und Umstrukturierung des Vereins über LEADER-Fördermittel finanziell unterstützen.

 

 

Erlebnisdusche für Kinder, Elternbeirat Kinderkrippe Riesenmax

Der Elternbeirat der Kinderkrippe Riesenmax hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Familien durch kleine und größere Initiativen ehrenamtlich zu unterstützen und vor allem das Thema Inklusion voranzubringen. Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) bergaufland Ostallgäu e.V. konnte über das LEADER-Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ die Errichtung einer Erlebnisdusche für Kinder finanziell unterstützen. Unterschiedliche Berieselungstechniken, Düfte und Farben sowie der Einsatz von Badeschaum und Schwämmen aktivieren gleichzeitig mehrere Sinne der Kinder. Ziel der Erlebnisdusche ist es, den Kindern spielerisch und individuell Freude am Element Wasser zu vermitteln.

 

 

 

Konzipierung und Umsetzung eines Atombunkermuseums in Marktoberdorf, P-Seminar Gymnasium Marktoberdorf

Während des Kalten Kriegs war die Angst vor einem nuklear geführten Weltkrieg enorm. Aus diesem Grund wurde auch in Marktoberdorf im Zuge des Umbaus der Stadtverwaltung 1980 ein Strahlenschutzbunker unter das Rathaus gebaut. Damit dieser besondere, geschichtsträchtige Ort nicht in Vergessenheit gerät, entwickelte das P-Seminar des Marktoberdorfer Gymnasiums ein Ausstellungskonzept für ein Atombunkermuseum. Die Kosten für Ausstellungstafeln, Schreinerarbeiten und Medienstationen konnten über das LEADER-Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ finanziert werden.

 

Allgäu TV berichtete am 24. Mai 2018 über das Projektseminar "Atombunkermuseum Marktoberdorf". Der Bericht über das P-Seminar beginnt ab Minute 23:55.

 

 

Projektdaten

Projekttitel

Unterstützung Bürgerengagement

 

Projektträger

bergaufland Ostallgäu e. V.

 

Förderfähige Kosten

44.444,44 €

 

Förderung

40.000,00 €

 

Projektgebiet

LAG-Gebiet

 

Förderperiode

LEADER 2014 - 2020