Unterstützung Bürgerengagement

Mit dem ersten eigenen Projekt der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) bergaufland Ostallgäu e. V.  sollen  Einzelmaßnahmen von lokalen Akteuren (zum Beispiel von Vereinen, Verbänden oder engagierten Gruppen) finanziell unterstützt werden, die das Bürgerengagement im Gebiet der LAG stärken.

 

Die LAG stellt in insgesamt zwei Aufrufen rund 22.000 € an finanzieller Unterstützung für Maßnahmen zur Verfügung, die das Bürgerengagement im Gebiet der LAG stärken. Die jeweiligen Vorhaben müssen dabei den Entwicklungszielen der „Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) 2014 - 2020“ dienen.

 

Aktuelle Informationen zum zweiten Aufruf, werden auf unserer Internetseite rechtzeitig bekannt gegeben.

1. Aufruf Unterstützung Bürgerengagement

Der erste Aufruf der LAG bergaufland Ostallgäu e. V. im Rahmen des Projekts Unterstützung Bürgerengagement fand im Frühjahr 2017 statt.

 

Nach einer Prüfung der Anfragen, ob die Rahmenbedingungen erfüllt sind, wurden die eingereichten Maßnahmen dem Entscheidungsgremium am 18.07.2017 vorgestellt. Die Mitglieder des Entscheidungsgremium sprachen sich in deren 5. Sitzung für die Förderung der folgenden sechs Maßnahmen aus (siehe auch Medieninfo zur 5. Sitzung des Entscheidungsgremiums):

 

  • „Sommercamp für Kinder und Jugendliche“ vom Menschen im Aufwind e. V.
  • „Klausurtagung zur Neuausrichtung des Vereins miteinander-füreinander“ vom Förderverein der Grundschule Pforzen e. V.
  • „Konzipierung und Umsetzung eines Atombunkermuseum“ vom Projektseminar Gymnasium Marktoberdorf
  • „Bienenausstellung“ vom Walderlebniszentrum Ostallgäu-Außerfern e. V.
  • „Bau einer Erlebnisdusche für Kinder“ vom Elternbeirat Kinderkrippe Riesenmax
  • „Erstellung einer Internetseite mit Interaktionsmöglichkeit“ von der Sozialen Genossenschaft Füssen-Land e. G.

 

Die im ersten Aufruf ausgewählten Akteure freuten sich über die Auszeichnung durch die Vorsitzenden. Im Rahmen einer Veranstaltung erhielten die lokalen Akteure ihre Urkunden und konnten sich ihre Maßnahmen gegenseitig vorstellen. Mehr erfahren Sie in der Medieninfo.

 

Allgäu TV berichtete am 24. Mai 2018 über das Projektseminar "Atombunkermuseum Marktoberdorf". Unter diesem Link werden Sie zu dem Nachrichten-Video auf YouTube weitergeleitet. Der Bericht über das P-Seminar beginnt ab Minute 23:55.

 

Am 22. Juni 2018 berichtete Allgäu TV über die Eröffnung des "Atombunkermuseum Marktoberdorf". Über diesen Link werden Sie zu dem Nachrichten-Video auf Allgäu.tv weitergeleitet. Der Beitrag beginnt ab Minute 01:00.

 

Darüberhinaus berichtete der BR mittels eines Radiobeitrags über das "Atombunkermuseum Marktoberdorf". Nachzuhören ist dieser Beitrag im Podcast der BR 2-Sendung "Kulturleben" vom 28.06.2018 ab Minute 16:30. Unter diesem Link werden Sie zum Mediathek vom Bayerischen Rundfunk weitergeleitet.

 

 

Projektdaten

Projekttitel

Unterstützung Bürgerengagement

 

Projektträger

bergaufland Ostallgäu e. V.

 

Förderfähige Kosten

22.222,22 €

 

Förderung

20.000,00 €

 

Projektgebiet

LAG-Gebiet

 

Förderperiode

LEADER 2014 - 2020

Galerie