LEADER ist die Abkürzung des französischen "Liaison entre actions de développement de l'économie rurale" und wird übersetzt mit "Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung des ländlichen Raums". LEADER ist ein Förderprogramm der Europäischen Union (EU) und des Freistaates Bayern zur Förderung der nachhaltigen ländlichen Regionalentwicklung. Das Förderprogramm ist ein methodischer Ansatz, der es lokalen Akteuren ermöglicht, regionale Prozesse mit zu gestalten. Dieser Ansatz wird durch sogenannte Lokale Aktionsgruppen (LAGs) umgesetzt.


In diesem kurzen Film wird einfach und verständlich erklärt, was LEADER ist und wie die Regionalentwicklungsmethode in ihren Grundzügen funktioniert.

(Quelle: www.netzwerk-laendlicher-raum.de/regionen/leader/)


Weitere Informationen zu LEADER finden Sie unter den folgenden Links:

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Kempten
www.aelf-ke.bayern.de

Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF)
www.leader.bayern.de

Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS)
www.netzwerk-laendlicher-raum.de
Bundesanstalt für Ernährung und Landwirtschaft
www.ble.de  
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
www.bmel.de
Europäisches Netzwerk für ländliche Entwicklung (ENRD)
http://enrd.ec.europa.eu/de

 

 

NEWS

Da die bereits auf den 27.10. verschobene 7. Mitgliederversammlung aufgrund der derzeit wieder verschärften Ausnahmesituation im Ostallgäu durch die COVID-19-Pandemie erneut abgesagt werden musste, haben die Mitglieder einen Beschluss zum Projekt "Unterstützung Bürgerengagement" im Umlaufverfahren gefasst. Weitere Informationen erhalten Sie in der Medieninfo.

 

Öko-Modellregion Ostallgäu startet neue Initiative: Konsequent regional – Bio-Kalbfleisch aus der kuhgebundenen Aufzucht in Hörmanshofen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Medieninfo.

 

Die aktuelle Ausgabe der bergaufland News ist erschienen. Darin: Alles über die aktuellen Projekte, Entwicklungen und Neuigkeiten aus dem bergaufland Ostallgäu! Den gesamten Newsletter finden Sie hier. Sie haben den Newsletter nicht bekommen? Hier geht's zur Anmeldung.

 

UDO und die Sensation Evolution: Vom 24. Oktober bis 22. November 2020 wird eine Ausstellung über die Spuren der Urmenschen sowie eine Ausstellung über die Grabungen in der Hammerschmiede präsentiert. Weitere Informationen finden Sie in der Medieninfo und auf dem Ausstellungs-Plakat.

 

Großes Interesse an den Genusstagen 2020 - Mitstreiter für 2021 gesucht: 21 Gastronomen sowie 28 Landwirte und handwerkliche Verarbeiter haben an den Genusstagen die Gelegenheit gegeben, die Region von ihrer kulinarischen Seite kennenzulernen und zu erleben. Weitere Informationen finden Sie in der Medieninfo.  

 

Bio-Backgetreide aus dem Allgäu: Bauern, Müller und Bäcker wollen neue Partnerschaft aufbauen. Das von der Öko-Modellregion Ostallgäu initiierte Auftaktreffen zwischen Bauern, Müller und Bäcker stieß auf reges Interesse. Weitere Informationen finden Sie in der Medieninfo.

 

Ostallgäuer Bio-Burger: Auf Initiative der Öko-Modellregion Ostallgäu haben Bio-Bäuer*innen und Verarbeiter*innen den ersten Ostallgäuer Bio-Burger realisiert. Weitere Informationen finden Sie in der Medieninfo.

 

Am 14.07. traf sich das Entscheidungsgremium zu seiner 10. Sitzung. Insgesamt wurden drei Projekte aus den Bereichen Landwirtschaft, Bildung und Ehrenamt für eine LEADER-Förderung befürwortet. Weitere Informationen finden Sie in der Medieninfo.

 

 

NEWSLETTER

Sie möchten regelmäßig aktuelle Informationen aus dem bergaufland erhalten? Dann melden Sie sich hier für die bergaufland News an.

 

Die aktuelle Ausgabe unseres Newsletter finden Sie hier.

KONTAKT

bergaufland Ostallgäu e. V.

Schwabenstraße 11
87616 Marktoberdorf

 

Kontaktformular